„Camgirl sein“ ist nicht einfach nur ein Job… Ein „Camgirl zu sein“ ist Lifestyle!

Lust auf einen geilen Job, der rockt?! Jetzt !

Starte als Camgirl oder Chatterin durch und werde Dein eigener Chef! Arbeite bequem von Zuhause aus, egal ob Vollzeit, Teilzeit oder nur nebenher. Alles was Du wissen musst, um ein erfolgreiches Camgirl zu werden, findest Du auf meiner Seite! Meine brandaktuelle Infos und professionellen Tipps helfen Dir dabei, von Anfang an in Deinem neuen Job als Camgirl alles richtig zu machen! Und nun, lese und lerne! 😉

Du suchst einen geilen Job, der rockt? Jetzt Camgirl werden!

Ein aufregender Job, den man bequem von Zuhause aus machen kann, ist sicherlich für viele ein Traum. Wenn dann auch noch die Bezahlung stimmt, ist der Zeitpunkt gekommen, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen und Camgirl zu werden. Und zwar jetzt! Einen Schritt in die richtige Richtung hast Du bereits getan, denn Du bist hier! Nachfolgend reiße ich die Thematik “Heimarbeit bzw. Nebenjob als Camgirl” nur kurz an. Ausführlichere Infos über den Camgirljob kannst Du Dir jederzeit über das Hauptmenü aufrufen. Meine Seite wird stets aktualisiert und auch regelmäßig erweitert. Es lohnt sich also, von Zeit zu Zeit einmal vorbeizuschauen!

Beim Arbeiten von Zuhause aus, muss nun wirklich keine gähnende Langeweile herrschen. Ganz im Gegenteil, Heimarbeit kann richtig aufregend und sexy sein! Und das im wahrsten Sinne des Wortes! Wenn Du kein Problem mit Erotik hast, nicht wirklich auf den Mund gefallen bist und es Dir Spaß macht, mit Männern zu flirten, so kannst Du als Camgirl richtig gutes Geld verdienen!

Der Job als Webcamgirl ist wirklich kein Hexenwerk und kann so gut wie von jedem ergriffen werden. Lediglich eine Bedingung musst Du als Camgirl oder Chatterin zwingend erfüllen: Du musst mindestens 18 Jahre alt, also volljährig sein! Aber das erklärt sich eigentlich von selbst.

KLEINER TIPP AM RANDE!

Hier kannst Du Dich für eins der beliebtesten, deutschsprachigen Chatportale anmelden! Es lohnt sich wirklich! Für weitere Infos, einfach auf den Banner klicken:

Camgirl Tipps und Tricks!
Haare raufen war gestern! Hier findest Du alles, um erfolgreich Camgirl zu werden!

Umfassende Tipps und Informationen für Deinen Job als Camgirl!

Es gibt eine Vielzahl von Seiten im Internet, die sich mit dem Camgirljob auseinandersetzen. Bei einer meiner Recherchen stellte ich jedoch schnell fest, dass viele dieser Camjob-Seiten mit ihren Informationen nicht wirklich in die Tiefe gehen. Wichtige Camgirl Tipps und Infos werden nur am Rande gestreift, oder erst gar nicht erwähnt. Dies fand ich schade und habe mir gedacht, das geht auch besser. Und so entstand „camgirl-werden.com“, eine Webseite mit hilfreichen Tipps zum Camen und Chatten.

Weiterhin war mir bei der Erstellung meiner Infoseite wichtig, die Arbeit als Webcamgirl einmal ins rechte Licht zu rücken und aus der sogenannten Schmuddelecke herauszuholen. Denn ganz gleich, ob Du lediglich beabsichtigst, Textnachrichten zu schreiben, oder aber auch vor der Webcam aktiv sein möchtest, es geht beim Chatten nicht immer nur um das eine. Viele User suchen nur jemanden zum Reden. Oft ist einfach nur Smalltalk angesagt und die User sind über jedes offene Ohr, das ihnen zuhört, froh. Dabei gewinnt man nicht selten den Eindruck, dass man eigentlich kein Camgirl, sondern eher Psychologin ist. So erging es mir im Chat jedenfalls sehr oft. Und dann gibt es da noch diejenigen Männer, die auf Teufel komm raus mit Dir flirten, einfach nur, weil es Spaß macht. Bei all dem darfst Du eines nie vergessen und das ist ganz wichtig! Egal ob im Chat oder vor der Cam, Du alleine entscheidest, ohne Ausnahme, wie weit Du gehen möchtest und was Du von Dir zeigst!

Die besten Camgirl Tipps und Chat Tricks aus erster Hand!

Die ersten 5 Sekunden im Webcamchat sind entscheidend!

Die ersten 5 Sekunden im Camchat entscheiden!

Ein erfolgreiches Webcam-Modell zu sein bedeutet auch, dass Du lernen musst, bei anderen Menschen anzukommen, von ihnen gemocht zu werden. Hinter diesem Grundgedanken steckt nichts anderes, als einen ersten guten Eindruck zu hinterlassen. Ganz so, wie bei einer ersten Begegnung im wirklichen Leben. Wenn wir jemand neuen kennen lernen, checken...

mehr...

Auf diesen Chatseiten und Camportalen kannst Du Dich als Camgirl anmelden! Tippe dazu einfach auf das jeweilige Bild und Du gelangst unverbindlich zur entsprechenden Camgirl - Anmeldung:

Weitere, sehr coole Camseiten und Chatcommunities, auf denen Du als Chatterin oder Camgirl aktiv werden kannst, habe ich Dir in meiner kleinen Portalübersicht zusammengefasst. Top Infos, zur jeweiligen Seite, gibt es gratis dazu! Zur Übersicht einfach auf den Button klicken:

Erste Schritte, die Dir helfen, Dich in Deinem neuen Job als Camgirl oder Chatterin zurecht zu finden!

Home 2
Popcorn bereit gestellt?! Super! Dann kann es losgehen!

Nimm Dir im Vorfeld ein wenig Zeit und schaue Dir Profile aktiver Camgirls und Chatterinnen einmal genauer an. Auf diese Weise erhältst Du einen kleinen Eindruck davon, wie Dein zukünftiger Job ausschauen könnte. Schnell wirst Du dabei feststellen, dass es „das Camgirl“ oder „die Chatterin“ eigentlich nicht gibt und man Menschen, die diesem Job nachgehen, nicht an bestimmten Merkmalen festmachen kann. Denn Chatten kann jeder und das unabhängig von Alter, Geschlecht und Aussehen. Ganz nebenbei gesagt, es gibt sogar 60-jährige Amateure und älter, die lieber Camgirl werden, anstatt mühsam die Gegend nach Leergut abzusuchen, um ihre karge Rente aufzubessern. Auch das ein oder andere Speckröllchen sollte Dich nicht daran hindern, aktiv zu werden. Du weißt doch, wir sind alle schön, so wie wir sind und auf jeden Topf passt auch ein Deckel!

Damit Du nun nicht zu lange suchen musst, habe ich Dir ein paar deutschsprachige und auch internationale Camportale und Amateurcommunities zusammengestellt. Auf diesen Portalen kannst Du Dich gerne ein wenig umschauen und die Erotikbranche auf Dich wirken lassen. Kleiner Tipp, schaue Dich zuerst auf den internationalen Seiten um. Hier vor allem auf Freecamseiten, wie beispielsweise Chaturbate oder Bongacams. Denn dort ist es möglich, kostenlos, Camshows anzuschauen. Dies hat mit dem dortigen Bezahlsystem zu tun. Amateure erhalten hier, während ihrer Webcamshows, Trinkgelder von den Usern, so dass keine Abrechnung per Minutenpreis erfolgt.

Also nicht erschrecken, wenn es dort gleich zur Sache geht! Aber, es verschafft Dir einen guten Eindruck darüber, was andere Camgirls vor der Cam so treiben. Ob und inwieweit Du selbst später vor der Cam agierst, ist natürlich ganz allein Dein Ding. Und wie schon erwähnt, wenn der Webcamchat nichts für Dich ist, reicht es auch vollkommen aus, lediglich Textnachrichten zu schreiben. Zu den Portalen gelangst Du über den nachfolgenden Button:

NOCH EIN HEISSER TIPP VON MIR!

Falls Du Dir noch nicht sicher bist, ob Du nur Chatten willst, oder auch Lust dazu hast, mit der Livecam online zu gehen und Fotos, sowie Videos zu verkaufen, dann ist die Amateurcommunity Big7 die richtige Wahl für Dich! Hier kannst Du selbst entscheiden, womit Du Dein Geld verdienen willst. Zur Anmeldung gelangst Du einfach und schnell mit einem Klick auf den nachstehenden Banner:

Deutschsprachige Camportale und Amateurcommunities auf denen Du Camgirl werden kannst!

Werde Creator auf fanseven!

fanseven – Das deutsche Pendant zu OnlyFans!

Wie bei allen erfolgreichen Geschäftsideen, dauert es meist nicht lange, bis Nachahmer auf den Plan treten und etwas vom großen Geldkuchen abhaben wollen. Warum auch nicht! Und noch besser ist es, wenn ein solcher Konkurrent auch noch aus Deutschland kommt! Voila, begrüßen wir zusammen, die noch recht junge Contentplattform „fanseven“,...

mehr...
Werde Amateurin auf MyDirtyHobby und verdiene gut als Camgirl!

MyDirtyHobby – Große Amateurcommunity mit hohen Verdienstmöglichkeiten!

Vielen von Euch dürfte die Amateurcommunity MyDirtyHobby, abgekürzt MDH, ein Begriff sein. Falls nicht, natürlich auch nicht so schlimm. Du bist ja hier, um neues zu erfahren! MyDirtyHobby ist der Dinosaurier unter den Amateurcommunities uns seit Ende 2006 im Geschäft. Anfangs lediglich dafür konzipiert, dass man selbst produzierte Erotikclips an...

mehr...
Chatterin und Amateurin auf der Amateurcommunity werden!

Die Amateurcommunity – Mega Features zum Chatten und Camen!

Für diejenigen unter Euch, die gerne und viel Schreiben, ist die Amateurcommunity das perfekte Chatportal. Die Amateurcommunity ist bereits seit 2007 online und einer der Big Player im deutschsprachigen Raum. Kaum ein Portal verzeichnet mehr User, auch online, als AC. Warum das so ist? Die Betreiber der Amateurcommunity stecken sehr...

mehr...
Camgirl auf visit-x werden!

VISIT-X, eine der bekanntesten Camseiten im deutschsprachigen Raum!

Die Camprofile auf Visit-X sind sehr umfangreich und werden über ein eigenes „Admininterface“ gemanaged. Über dieses erstellst Du Dein Camprofil, lädst Fotos und Videos hoch, tauschst Dich mit Usern über das Nachrichtensystem aus, hast Einblick in Deine Verdienststatistiken, führst Marketingaktionen durch und einges mehr. Das Camprofil ist in zwei Bereiche...

mehr...
Der Camgirlverdienst!
So leicht, wie als Camgirl oder Chatterin, verdienst Du sonst nirgends Dein Geld!

Deine Verdienstmöglichkeiten als Camgirl und Chatterin!

Was sich für viele Aussenstehende utopisch anhört, ist in diesem Job oft sehr real. Professionelle Amateure erzielen monatliche Einkommen im vier- bis fünfstelligen Bereich und das nicht nur international. Sicher, dass man hierfür auch einiges tun muss, sollte jedem klar sein. Aber selbst, wenn man diesen Job nur nebenher machen möchte, sind Auszahlungen im niedrigen bis mittleren vierstelligen Bereich keine Seltenheit. Zum Einen hängen solche Einnahmen davon ab, wie gut Du die User im Chat halten kannst, zum Anderen, welche Services Du ihnen anbietest. Zu den drei umsatzstärksten Services zählen: Webcamchat, Textchat und der Verkauf von Fotos, sowie Erotikclips.

Eine gute Bekannte von mir, ist als reine Text – Chatterin tätig. Ihr Chatprofil hat sie von jeher relativ simpel gestaltet. Nur einige wenige, meinst unprofessionelle Fotos sind dort zu sehen. Du benötigst also keine tollen Hochglanzfotos, oder aufwendig geschnittene Erotikclips um Dein Geld als Camgirl oder Chatterin zu verdienen. Meine Bekannte hat die große Gabe, Männer allein mit ihren Textnachrichten regelrecht zu fesseln. Darin ist sie so erfolgreich, dass sie monatliche Einnahmen in Höhe von 5.000,- Euro erzielt. Und wie gesagt, das nur mit dem Schreiben von Textnachrichten!

Damit Dir der Start als Chatterin um einiges leichter fällt, als es bei mir der Fall war und damit die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass Du auf absehbare Zeit so erfolgreich sein wirst, wie meine Bekannte, habe ich Dir einige hilfreiche Tipps zur optimalen Chatführung zusammengefasst. Rufe Dir diese gerne über den nachfolgenden Link auf: Tipps und Tricks einer erfolgreichen Chatführung!

Finde heraus, wie viel Du als Chatterin oder Camgirl verdienen kannst und welche Möglichkeiten es für Dich gibt, Deine monatlichen Umsätze stetig zu steigern:

Als Camgirl musst Du Disziplin zeigen!
Um als Camgirl erfolgreich zu sein, musst Du Disziplin zeigen und Dich durchboxen!

Arbeiten als Camgirl: Disziplin und Organisation ist angesagt!

Es liegt klar auf der Hand, ein Job, den Du bequem von Zuhause aus machen kannst, bietet Dir viele Vorteile. So bist Du Dein eigener Chef, Dein täglicher Arbeitsweg entfällt und auch Deine Arbeitszeit kann frei von Dir gewählt werden. Dies alles funktioniert aber nur, wenn Du diszipliniert genug bist, regelmäßig vor die Cam oder in den Chat zu gehen. Das heißt, Du musst in der Lage sein, Deine Onlinezeiten so zu planen, als handelt es sich um die Arbeitszeiten eines regulären Jobs, bei dem Du morgens zur Arbeit gehst und nachmittags nach Hause kommst. Nur so kannst Du wirklich erfolgreich sein und gutes Geld verdienen.

Die User schätzen Verlässlichkeit bei einer Amateurin und freuen sich über regelmäßige Onlinezeiten, was sich nicht zuletzt in barer Münze auszahlen wird. Das muss Dir bewusst sein, vor allem, wenn Du als Camgirl Deinen Lebensunterhalt bestreiten möchtest. Bist Du eher der Typ Mensch, der lieber zu Hause die Füße hochlegt und nebenher Chatten will, so darfst Du zwar keine Reichtümer erwarten. Ein ordentlicher Nebenverdienst sollte aber auch möglich sein, wenn Du den Camgirljob nur nebenher machst.

Als Camgirl und Chatterin anonym chatten!
Zugegeben, es gibt erotischere Möglichkeiten, anonym als Camgirl zu arbeiten!

Inwieweit kann ich als Camgirl anonym arbeiten?

Eine Frage, die sich viele stellen, die Camgirl werden möchten. Denn nicht immer ist man in der komfortablen Situation, dass das private Umfeld die Tätigkeit als Camgirl problemlos akzeptiert. So möchte man sich erst gar nicht vorstellen, was passieren mag, wenn einen Bekannte oder Verwandte beim Chatten entdecken. Ich will das Thema hier auch nur kurz anreißen, da es an anderer Stelle ausführlicher von mir behandelt wird. Grundsätzlich hast Du mehrere Möglichkeiten, um anonym Deinem Job als Camgirl nachzugehen.

Grundsätzlich ist es immer von Vorteil, wenn Du Dich nicht “verstecken” musst und Dein Umfeld in Deine Tätigkeit involviert ist. Auch vor der Cam und auf Deinen Fotos, sowie Videos, kommt es bei den Herren der Schöpfung besser an, wenn Du „Gesicht zeigst“! Dein Gesicht gehört einfach zu Dir und Deinem Erscheinungsbild. Es transportiert Deine Emotionen, zeigt, ob Du lachst, ernst bist, oder aber vor Lust fast explodierst. Und gerade dieses Spiegelbild Deiner Emotionen ist für einen nicht unerheblichen Teil der User enorm wichtig. Anonyme “Wi**sbildchen” findet man schließlich zuhauf im Internet und die Männer möchten Dich doch gerne als Person wahrnehmen.

Es ist aber kein Muss, dass Du Dein Gesicht zeigst und niemand kann Dich dazu zwingen. Einige Camportale haben sich dieser Problematik bereits angenommen und gestatten den Camgirls, ihr Gesicht auf Fotos und Videos zu verbergen oder unkenntlich zu machen. So kannst Du Dein Gesicht während eines Shootings einfach zur Seite drehen, so dass es erst gar nicht auf dem Foto erscheint, oder aber, Du retuschierst dieses im Nachhinein weg. Ganz einfach wird es für Dich, wenn das Portal, auf dem Du aktiv bist, kein Problem damit hat, dass Du Fotos in Dein Camprofil hochlädst, auf denen nur Teile Deines Körpers, wie beispielsweise Brüste, Beine, oder Dein Po zu sehen sind. Inwieweit das Amateurportal Deiner Wahl dies gestattet, erfährst Du in meinen ausführlicheren Portalbeschreibungen auf camgirl-werden.com. Du siehst, Weiterstöbern ist auf jeden Fall lohnenswert!

Anonym in der Webcam senden!

Anders als auf Fotos und in Videos, kannst Du im Camchat Dein Gesicht nur schwer verstecken. Hast Du ein entsprechendes Händchen dafür, verändere Deine Aussehen gerne mit Hilfe Deiner Schminkutensilien. Stark geschminkt und eine Perücke tragend, erkennt Dich selbst Dein Partner kaum. Falls Du eine Perücke verwenden möchtest, achte aber darauf, dass Du kein Billigteil verwendest. Zum einen kommt das nicht wirklich sexy rüber, zum anderen erkennt der User dies sofort. Es schaut einfach nur billig aus. Investiere ruhig ein paar Euro mehr. Es lohnt sich und Du wirst Deine Investitionen auch relativ schnell wieder einfahren.

Internationale Camportale mit speziellem Anonymisierungsfeature!

Wenn Du Dich generell nicht auf solche Versteckspielchen einlassen möchtest, bieten Dir einige internationale Amateurcommunities ein besonderes Anonymisierungsfeature an. Hierbei handelt es sich um das sogenannte Geo-Blocking! Mittels Geo-Blocking kannst Du ganze Länder, manchmal sogar auch Regionen, auswählen, die für Dein Chatprofil geblockt haben möchtest. Hast Du hierfür beispielsweise Deutschland ausgewählt, so können User aus Deutschland nicht mehr auf Dein Camgirlprofil zugreifen, geschweige denn, mit Dir chatten oder Deine Cam betreten. Du bist quasi unsichtbar für diese.

Der Nachteil ist bei dieser Vorgehensweise natürlich, dass Du international aktiv sein musst. Auf Deutsch zu chatten ist dann erstmal vom Tisch und Du führst Deine Chats zu 99% auf Englisch. Hinzu kommt, dass die internationalen User doch ein wenig ruppiger, als die deutschen sind. Falls noch nicht vorhanden, solltest Du Dir dann aber auf jeden Fall ein dickes Fell anlegen und viele Dinge nicht allzu persönlich nehmen.

Die besten internationalen Camportale und Amateurcommunities, auf denen Du als Camgirl aktiv werden kannst!

Werde jetzt Camgirl auf XCams - dem europäischen Camnetzwerk!

XCams – Europäisches Camnetzwerk in 15 Sprachen!

XCams, laut eigener Aussage die Nr. 1 Livecam-Seite in Europa, hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt und bietet seinen Kunden nicht nur einen der besten Services, sondern zahlt den Amateuren auch mit den höchsten Provisionssatz aus. Aktuell zahlt XCams einen Provisionssatz von 45% aus. Durch das Werben eigener...

mehr...
Fotobearbeitung für Deine Camprofilfotos!
Bildbearbeitung ist ok, sollte sich aber im kleinen Rahmen bewegen!

Manches Mal mehr Schein als Sein! Auch die Amateurbranche kennt die Vorzüge der Bildbearbeitung!

Lasse Dich bei Deinem Ausflug in die Erotikbranche nicht von Hochglanzfotos oder Modelmaßen einiger weniger Amateure irritieren! Oft hilft hier „Kollege Photoshop“ mal mehr, mal weniger nach. In der heutigen Zeit von Facebook, Instagramm und Co. leider Alltag und macht auch vor der Amateurbranche nicht halt. Aber auch ein gutes Indiz dafür, welches Camgirl eher professionell unterwegs ist und welche Chatterin eher die Haushaltskasse ein wenig aufbessern möchte.

Während die Erstgenannten sehr viel Zeit in das äußer Erscheinungsbild ihrer Profile, Fotos und Videoclips stecken, sind die Camprofile der „Normalos“ eher spartanischer ausgeschmückt. Deren Fotos gleichen mehr Selfies, als professionellen Fotoaufnahmen und auch die Erotikclips, wenn überhaupt vorhanden, sind mal eben schnell mit dem Handy gefilmt. Aber das muss kein Nachteil sein!

Jedes Camgirl fängt mal klein an!
Bleibe immer schön am Ball! Dann stellt sich der Erfolg ganz von allein ein!

Keine Sorge, jedes Webcamgirl fängt einmal klein an!

Sollte man in anderen Jobs stets Professionalität an den Tag legen, so ist es hier oft das Unprofessionelle, das viele Männer anspricht. Neben den heißen Erotiksternchen, die gerne mal vor der Cam besucht werden, ist es gerade „die ganz normale Frau von nebenan“, die bei den Männern punktet! Die Vorstellung, dass die Amateurin, mit der sie gerade chatten, ihre Nachbarin sein könnte, törnt viele User unheimlich an. Daher sind mit dem Handy aufgenommene Fotos und Videos, gerade dann, wenn Du nur im Nebenjob als Camgirl arbeiten möchtest, vollkommen ausreichend! Vielleicht kann Dir ja auch Dein Freund oder Mann zur Hand gehen und macht ein paar heiße Fotos und Videoaufnahmen von Dir. Und wer weiss, was dabei noch passiert. Dieser Job hat schon so mancher müden Beziehung wieder auf die Sprünge geholfen! 🙂

Sollte niemand in Deinem Bekanntenkreis Fotos oder Videoclips von Dir machen können, so schau Dich einmal auf sogenannten Modelcommunities um. Oft suchen hier mehr oder weniger professionelle Fotografen, Akt-Models für sogenannte TfP – Shootings. Die Abkürzung TfP, die noch aus der Zeit der analogen Fotografie stammt, steht hierbei für „Time for Prints“ und bedeutet, dass Du für die Fotos keine Gage an den Fotografen zahlen musst, sondern diesen mit Deinen Fotos bezahlst. Das heißt, sowohl er, als auch Du dürfen die Fotos für ihre Zwecke nutzen. Bei Fotografen geht es hierbei meist darum, die Fotos als Referenzarbeiten zu nutzen. Auf jeden Fall sollte der Verwendungszweck im Vorfeld vertraglich vereinbart werden, damit es später kein böses Erwachen gibt!

Profilfotos sollten im Übrigen, anders als Bilder, die Du in Deine Fotogalerien einstellst oder über den Chat verkaufen möchtest, immer jugendfrei sein. In Deutschland bedeutet dies, dass Du maximal oben ohne zu sehen bist. Auch darf das Posing auf Deinen Profilfotos nicht zu sexuell ausgerichtet sein, da es andernfalls, nach deutschem Jugendschutz, als “jugendgefährdend” eingestuft wird. Hierunter fällt beispielsweise das breitbeinige Posen in Dessous oder im Bikini.

Optimale Technik und Hardware um als Webcamgirl zu arbeiten.
Du musst kein Nerd sein, um den Durchblick zu bekommen!

Die technische Grundausstattung eines Camgirls! Was brauchst Du eigentlich für diesen Job?!

Neben Fotos und dem ein oder anderen kleinen Videoclip, benötigst Du ein Mindestmaß an technischer Ausstattung. So gehören ein PC oder Laptop, in Kombination mit einer Webcam, zur Grundausstattung eines jeden Camgirls. Beabsichtigst Du, lediglich als Chatterin zu arbeiten, also nicht vor die Cam zu gehen, so ist in diesem Fall ein Smartphone als Arbeitsgerät vollkommen ausreichend.

Man hört aber schon hinter vorgehaltener Hand munkeln, dass es ab diesem Herbst möglich sein soll, auf den Camseiten auch mit dem Handy im Webcamchat online zu gehen. Dies hängt damit zusammen, dass in den gängigsten PC Browsern, wie bei mobilen Browsern bereits jetzt üblich, Flash ab Ende 2020 nicht mehr unterstützt wird. Aus diesem Grund  arbeiten bereits alle Portalbetreiber mit Hochdruck an einer neuen Sendesoftware für ihre Camchats, da die aktuellen Chatprogramme alle auf Flash basieren. Die neuen Camchatprogramme, die dann spätestens Ende des Jahres zum Einsatz kommen, werden somit problemlos auf jedem Handy laufen können.

In Zukunft tun sich so mit ungeahnte Möglichkeiten für die Branche auf, zu Mal Camgirls dann, eine gute mobile Internetverbindung vorausgesetzt, von überall mit der Cam online gehen können. Es sei denn, die Portalbetreiber müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen diese Möglichkeit blockieren. Schnell kann es passieren, dass eine unbeteiligte Person durch das Cambild läuft, während die Amateurin mit ihrem Smartphone von unterwegs aus sendet. Und das könnte dann ein arges Problem werden. Also lassen wir uns einmal überraschen. Bis Ende des Jahres ist es ja nicht mehr so lang.

Übrigens bezieht sich das Vorgenannte nur auf den eigentlichen Webcamchat. Das Chatten über den Textchat ist bereits heute mit jedem x-beliebigen Smartphone problemlos möglich. Aber dies nur am Rande, nun schnell zurück zum eigentlichen Thema: Camgirl werden!“

Die Unterschiede bei Amateurcommunities und Camseiten!
So unterschiedlich Ihr seid, so unterschiedlich sind auch die Cam- und Chatportale!

Die großen Unterschiede der einzelnen Camportale und Amateurcommunities!

Bevor Du Dich für eins der vielen Chatportale entscheidest, überlege Dir, worauf Du Dein Hauptaugenmerk legen möchtest. Ist es eher der Textchat, der Dich reizt? Willst Du lieber vor die Webcam gehen und Deinen Usern ordentlich einheizen? Oder macht es Dir unheimlich Spaß, heiße Fotos und aufregende Videoclips zu produzieren und diese zu verkaufen?!

Im ersten Augenblick scheinen alle Portale das gleiche anzubieten. In Wirklichkeit ist dem aber nicht so und es gibt gewaltige Unterschiede zwischen den einzelnen Camseiten. So trumpfen einige Camportale eher mit einer starken Webcam. Auf anderen Chatportalen verdient man sein Geld hauptsächlich mit dem Schreiben von Textnachrichten. Wiederum läuft der Verkauf von Videos und Fotos bei bestimmten Amateurcommunities erheblich besser, als anderswo. Welche Portale welche Schwerpunkte anbieten, erfährst Du, wenn Du die jeweiligen Portalbeschreibungen aufrufst.

Voraussetzungen, um Camgirl oder Chatterin zu werden!
Fragst Du Dich, ob der Camgirl Job das richtige für Dich ist?! Die Antwort findest Du hier!

Folgende Voraussetzungen musst Du mitbringen, um als Camgirl oder Chatterin arbeiten zu können:

  • Ein Mindestalter von 18 Jahren;
  • Du musst kein Model sein, bist jedoch gepflegt und besitzt eine angenehme Ausstrahlung;
  • Ein relativ offenes Wesen Dein Eigen zu nennen, also nicht zu schüchtern sein und natürlich Spaß zu haben, zu Chatten und zu Flirten. Dabei ist Dirtytalk zwar kein Muss, sollte aber auch kein Fremdwort sein;
  • Ein minimales Technikverständnis, also Erfahrung im Umgang mit PC oder Laptop, sowie Installation und Bedienung einer HD-Webcam*;
  • Ein möglichst schneller Internetanschluss mit einer hohen Uploadgeschwindigkeit*;
  • Die Bereitschaft, gegebenenfalls sexy Fotos und Videoclips von Dir zu machen;
  • Eine gesunde Einstellung zu Deinem Körper und kein Problem damit zu haben, bei Bedarf vor der Cam die Hüllen fallen zu lassen*;
  • Ein offener Umgang mit dem Thema Sexualität und Erotik;
  • Ein möglichst entspanntes Umfeld, das kein Problem mit Deiner Tätigkeit als Camgirl hat;
  • Und ganz wichtig! Last, but not least, Zeit und Selbstdisziplin! Beides Faktoren, die gewährleisten, dass Du regelmäßig online bist! Denn nur dann verdienst Du gutes Geld!

* Voraussetzung nur bei Camgirls

Hört sich viel an? Ist es aber nicht. Und zugegeben, die aufgeführten Punkte sind nicht wirklich schwer zu realisieren, oder?!

Übrigens, jedes neue Camgirl ist anfangs gehemmt und auch etwas schüchtern. Zumal Du Dich in einem Umfeld bewegen wirst, mit dem Du vorab noch keinerlei Berührungspunkte gehabt hast. Das ist aber auch nicht weiter schlimm. Ich versichere Dir, wenn Du Dich intensiv mit diesem Thema beschäftigst und regelmäßig online gehst, bist Du spätestens in 1 bis 2 Wochen fit und wirst über Deine anfängliche Scheu nur noch müde lächeln!

Und falls Du Fragen hast, so kannst Du Dich jederzeit gerne über das Kontaktformular an mich wenden, oder aber Deine Frage unter den passenden Beitrag auf meiner Seite posten. Egal welche der beiden Möglichkeiten Du wählst, ich werde zeitnah auf Dein Anliegen reagieren! In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Spaß auf meiner Seite und einen hoffentlich guten Start in Deinen neuen Job als Camgirl!

Nicole - Camgirl, Chatterin und Bloggerin!
Nicole, Camgirl & Bloggerin

Hey! Schön, dass Du bei mir bist! Wer ich bin? Nicole, 28 Jahre alt, seit ca. 6 Jahren Camgirl, mit gut zwei Jahren Erfahrung im Amateurcoaching einer bekannten Onlinecommunity. Aktuell bin ich selbständiges Camgirl und auf diversen Camportalen aktiv.

Wie Du siehst, bei mir erhältst Du alle Infos aus erster Hand, fundiert und mit professionellem Hintergrund! Gerne möchte ich meine Erfahrungen, die ich im Laufe der letzten Jahre in diesem Job gesammelt habe, mit Dir teilen und an Dich weitergeben! Sozusagen als „gute Freundin“, die Dir beratend zur Seite steht und Dir gerade in der Anfangszeit eine Hilfe ist.

Schau gerne immer wieder mal auf meiner Seite vorbei. Ich arbeite kontinuierlich an neuen Themen und veröffentliche in regelmäßigen Abständen weitere Beiträge rund um das „Camgirl sein“.

Es gibt immer wieder neues hinsichtlich dieses Jobs zu erzählen. Daher denke ich nicht, dass mir der Gesprächsstoff so schnell ausgehen wird. Selbstverständlich freue ich mich natürlich auch über Dein Feedback, Lob oder Verbesserungsvorschläge. Und solltest Du Dich brennend für ein Thema interessieren, über das ich bislang noch nicht geschrieben habe, so teile mir dieses gerne mit. Ich bin immer offen für neue Themenvorschläge rund um den schönsten Job der Welt!

Eine kleine Bitte habe ich noch an Dich! Eine solche Seite zu gestalten, ist sehr viel Arbeit und zeitaufwendig. Leider kommt es immer wieder vor, dass es sich andere Menschen etwas einfach machen und kurzerhand Texte 1 zu 1 oder leicht abgewandelt kopieren, um sie dann auf ihren eigenen Webseiten, als eigene Tipps und Hilfestellungen auszugeben. Solltest Du einmal auf einer anderen Seite einen meiner Texte finden, so gib mir bitte kurz über mein Kontaktformular Bescheid. Hierfür einfach ein bisschen weiter herunter scrollen. Das wäre klasse und ganz lieb von Dir!

Und nun viel Spaß beim Stöbern!

Deine Nicole