LUST AUF EINEN RICHTIG GEILEN JOB!? JETZT CHATTERIN ODER CAMGIRL WERDEN!

WIE DAS GEHT?! GANZ EINFACH! ALLE WICHTIGEN INFOS ZUM JOB ALS CAMGIRL FINDEST DU HIER!

ALSO! WORAUF WARTEST DU DANN NOCH!? WERDE JETZT CAMGIRL ODER CHATTERIN UND STARTE ORDENTLICH DURCH!

Der Camgirljob – „Schmuddeljob“, oder doch ein Job wie jeder andere auch?!

Du möchtest Camgirl werden, aber denkst Dir, alles nur Sex? Nein, bei weitem nicht. Zwar denkt man automatisch an nackte, sich vor der Cam räkelnde Girls, wenn man über Camgirls spricht, dennoch geht es nicht immer nur um das eine. Dieser Job beinhaltet weit mehr als das!

Als Camgirl bzw. Chatterin musst Du Dich nicht immer nur ausziehen!

Ein Camgirl ist nicht nur Lustbringerin, sondern auch Zuhörerin, „Freundin“, ja, selbst Psychologin. Nicht selten suchen User einfach nur das Gespräch. Jemanden, der ihre Sorgen, Nöte und Gedanken mit ihnen teilt und sie für einen Augenblick dem tristen Alltag entreißt. Home 1Und wenn es nur für die Länge einer Zigarettenpause oder auf eine Tasse Kaffee ist.

Die meisten User sind Singles, verwitwet oder geschieden. Oft sind sie einsam und wollen, wie bereits erwähnt, einfach nur reden oder aber auch getröstet werden. Andere wiederum holen sich bei einem Camgirl das, was sie Zuhause nicht bekommen. So ist es nicht selten, dass ein Camgirl in den Chats in die verschiedensten Rollen schlüpfen muss. Angefangen vom schüchternen Schulmädchen, bis hin zur strengen Domina.

Bist Du also wortgewandt, kannst gut zuhören, Dich in andere hineinversetzen und hast auch mal einen Ratschlag parat?! Super! Wenn Du nun noch keinerlei Probleme mit Sex und Erotik hast, gerne Deinen (nackten) Körper zeigst und für Dein Leben gern flirtest! Perfekt! Denn dann hast Du alle Voraussetzungen, um ein perfektes Camgirl zu werden. Wohlgemerkt, ich spreche hier von Camgirls!

Camchat oder reiner Textchat?! Du selbst kannst entscheiden!

Neben den Camgirls gibt es die sogenannten Chatterinnen. Sie zeigen sich weder nackt, noch angezogen vor der Cam. Lediglich einige sexy Fotos stellen sie den Usern auf ihren Profilen zur Verfügung. Home 2Chatterinnen bieten reine Textchats an, über die sie mit den Usern chatten, flirten, oder auch mal das ein oder andere Fotos von sich verkaufen. Dirty Talk in Textform ist dabei auch sehr gefragt.

Einige Plattformen, wie man Amateurcommunities und Camportale auch gerne nennt, bieten neben den klassischen Camchats, auch die zuvor erwähnten Textchats an. Wenn Du Dich dort anmeldest, kannst Du selbst entscheiden, ob sowohl Camchat, als auch Textchat machen möchtest, oder aber lediglich eines von beiden. Und was von beidem Du Dir aussuchst, ist Dir freigestellt.

Übringends, zwei sehr bekannte Chatportale, die neben Camchats auch reine Textchats anbieten, sind die „Amateurcommunity“ und „Big7“.

Also eine gute Möglichkeit, zu chatten, ohne Dich zu zeigen. Gutes Geld mit Chatten zu verdienen, kann wirklich so einfach sein. Es gibt Chatterinnen, die weit mehr als herkömmliche Camgirls verdienen. Deren Geheimnis erfährst Du in den nächsten beiden Absätzen:

Ohne Fleiß, keinen Preis! „Aktiv sein“, heißt das Zauberwort!

Wahre Worte, die Du auch als Camgirl oder Chatterin beherzigen solltest. Es reicht bei Weitem nicht mehr aus, nur vor der Cam zu sitzen bzw. online zu gehen und abzuwarten. Du musst auf die User zugehen und sie anchatten. Warte um Himmels Willen nicht ab, bis sie sich von selbst melden. Kommt zwar vor, aber nicht zu oft. Erst recht, wenn Du noch relativ neu bist und keine Gelegenheit hattest, Dir Stammuser aufzubauen.

Ein Camgirl muss kein Model sein!

Übrigens, ein erfolgreiches Camgirl muss keinen perfekten Körper haben und auch das Alter ist relativ zweitrangig. Selbst wenn Du vom Erscheinungsbild nicht dem Mainstream Home 3entsprichst… Das ist ganz egal! Denn wie heißt es so schön: „Auf jedes Töpfchen passt ein Deckelchen!“ User suchen sowohl nach jungen, wie alten, nach dünnen, wie molligen Girls. Vereinfacht gesagt, sie suchen nach ganz normalen Frauen von nebenan, die auch schon mal ein bisschen verückter daherkommen können!

Daher achte nicht auf jedes kleine Speckröllchen, das Dir im Spiegel entgegenlächelt. Und ist Dein Haar wieder mal zerzaust und läßt sich nicht bändigen?! Hast Du gelbe, grüne, rote oder blaue Haare? Egal! Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters. Und wer weiß, vielleicht wird ja gerade Dein ungewöhnliches Aussehen zu Deinem Markenzeichen und Wiedererkennungswert! Stehe also zu Dir, sei so wie Du bist. Denn das ist echt, unverfälscht und kommt bei den Usern garantiert gut an! Und wer sich selber mag und sich akzeptiert, ist vor der Cam oder im Chat auch viel unbefangener . Und auch das merken die User!

Anonym auf Big7 chatten und vor der Webcam arbeiten!

Home 4

Auf Big7 kannst Du Dich sowohl als Camgirl, als auch als Chatterin anmelden. Du hast die Möglichkeit, per Textchat und Camchat mit den Usern in Kontakt zu treten, kannst aber auch nur mit einem von beiden Chats arbeiten. Das ist ganz Dir überlassen. Sehr schön ist auch, dass Du auf Big7 Dein Gesicht nicht zeigen musst. D.h. Du kannst hier vollkommen anonym mit Deinen Usern chatten und Geld verdienen!

Die Amateurcommunity – verdiene Geld im Textschat oder vor der Cam!

Home 5

Die Amateurcommunity bietet Dir wie Big7 zweierlei Chats an, den Webcamchat und den Nachrichtenchat. Welchen Du nutzt, ist ebenfalls Dir überlassen. Weiterhin hast Du auch bei der Amateurcommunity die Möglichkeit anonym zu chatten. Auf Fotos und Videos muss Dein Gesicht nicht zu sehen sein. Darüberhinaus hast Du hier mit der sogenannten Hello Machine ein Tool zur Hand, dass Dir das Chatten ungemein erleichtert.

Die drei häufigsten Gründe, warum Mädels Camgirl werden!

Ich habe mich einmal bei befreundeten Camgirls und Chatterinnen umgehört und nachgefragt, aus welchem Grund sie diesen Job ergriffen haben. Und hier das Ergebnis:

Viel Geld verdienen!0%
Von zu Hause aus arbeiten!0%
Eigener Chef sein!0%
Andere Gründe!0%

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um als Chatterin oder Camgirl zu arbeiten?

Diese Frage wirst Du Dir sicherlich schon gestellt haben. Andernalls wärst Du ja sicherlich icht auf meiner Seite und würdest nach Informationen zum Camgirl Job suchen. Die schlechte Nachricht zuerst, nur Du allein kannst diese Frage beantworten.

Aber nun die gute Nachricht! Home 6Die Tatsache, dass Du hier auf meiner Seite bist und Dich umfassend über den Job als Camgirl informierst, ist schon mal ein Anfang! Der erste Schritt in Richtung Entscheidungsfindung ist somit getan!

Schau Dir vorab Camprofile bereits aktiver Camgirls an!

Neben Seiten wie meiner, ist es auch ratsam, dass Du Dir einmal Camportale und die dortigen Camprofile live anschaust. So erhältst Du schon mal einen ersten Eindruck von Deinem neuen Job.

Eine Liste der bekanntesten Camportale und Amateurcommunities habe ich Dir hier einmal zusammengestellt:

Wenn Du dabei bist, Dir die diversen Seiten einmal anzuschauen, lass`Dich nicht von den Hochglanzfotos, oder Modelmaßen einiger weniger Camgirls irritieren!

Nicht von professionellen Chatprofilen blenden lassen!

Auch diese Mädels sind nicht perfekt, haben im realen Leben Modelmaße, einen atemberaubenden, sexy Körper und eine umwerfende, erotische Ausstrahlung! Home 7Oft hilft hier nämlich Kollege Photoshop ein wenig nach. Wie heißt es so schön, „alles nur Show“! Und diese dient nur dazu, den User heiß auf mehr zu machen. Spätestens in der Cam kommt dann aber das böse Erwachen. Daher mein Rat, stehe zu Dir und zu dem wie Du bist, dann ist alles gut und die User werden es Dir danken! Also, die Selbstzweifel gleich wieder einpacken und in der hintersten Schublade verstecken!

Jedes Camgirl fängt mal klein an!

Jedes Camgirl hat einmal klein angefangen. Und auch mit nicht so professionell gestalteten Fotos wirst Du große Chancen bei den Usern haben! Denn viele User suchen nach dem „Girl von nebenan“, sie legen gar nicht so viel Wert auf das professionelle Drumherum. Sie suchen nach Frauen, die ebenfalls kleine Macken haben, genau wie sie selbst.

Allein durch das Schreiben von Nachrichten sind als Chatterin Einnahmen um die 5.000 Euro möglich!

Ich kenne privat eine Chatterin, die nur einige wenige, vollkommen unprofessionelle Fotos auf ihrem Chatprofil eingestellt hat. Home 8Dennoch erarbeitet sie nur über das Texten monatlich Einnahmen im mittleren vierstelligen Bereich. Und wer kann schon von sich behaupten, um die 5.000 Euro im Monat zu verdienen?! Sie verfügt über eine eher durchschnittliches Aussehen und stört sich auch nicht an dem ein oder anderen Kilo zu viel. Ihre Stärke liegt darin, dass sie die User mit ihren Nachrichten um die Finger wickeln kann. Und das reicht schon!

Daher ist es unerheblich, wenn Du nicht über perfekte Modelmaße verfügst. Genügend Männer stehen auf frauliche Kurven. Du wirst garantiert nicht das erste mollige Girl sein und auch nicht das letzte, welche diesen Beruf ausübt. Unter den molligen Camgirls gibt es im Übrigen ebenso Spitzenverdiener, wie unter den gertenschlanken Kolleginnen!

Dein Alter ist zweitrangig. Die Hauptsache ist, Du bist volljährig, dann kannst Du problemlos als Camgirl arbeiten!

Gleiches gilt natürlich hinsichtlich Deines Alters. Nicht jeder User möchte nur mit jungen Dingern chatten. Home 9Auch ältere Camgirls bzw. Chatterinnen sind gerne gesehen und bei jungen Usern, um die zwanzig, sehr gefragt! Du wirst auf den Plattformen auch Camgirls finden, die 50, 60 Jahre oder älter sind! Und diese Damen verdienen gar nicht mal so schlecht.

Wenn möglich, zeige Dein Gesicht auf Fotos und in der Cam! Es ist aber auch machbar, vollkommen anonym zu chatten!

Wenn Du nicht gerade in der komfortablen Situation bist, ein privates Umfeld zu haben, das Deine Tätigkeit als Camgirl problemlos akzeptiert, stellst Du Dir sicherlich die Frage, was passiert, wenn Bekannte oder Verwandte mich beim Chatten „erwischen“!?

Grundsätzlich ist es immer von Vorteil, wenn Du vor der Cam, auf Deinen Fotos und Videos „Gesicht zeigst“!. Das Gesicht gehört einfach zum Gesamtbild dazu, es transportiert die Emotionen,Home 10 zeigt, ob Du gerade lachst, ernst bist, oder aber vor Lust fast explodierst.

Aber es ist kein Muss, sein Gesicht zu zeigen. Auch ohne dass man Dich auf Fotos, Videos oder vor der Cam erkennen kann, kannst Du als Camgirl bzw. Chatterin arbeiten.

Einige Cam – und Amateurportale waren sich dieser Problematik bewusst und gestatten es den Girls, ihr Gesicht zu verbergen oder unkenntlich zu machen. Hierunter fallen beispielsweise die „Amateurcommunity“ und „Big7“.

Das heißt, wenn Du dort zum Beispiel Profilfotos hochlädst, muss Dein Gesicht nicht zu sehen sein. Sei es, dass Du Dich auf dem Foto einfach mit dem Gesicht zur Seite drehst, oder aber das Foto gleich so aufnimmst, dass Dein Kopf nicht zu sehen ist. Gleiches gilt für Deine Videoaufnahmen.

Verändere Dein Aussehen mit Hilfe von Schminke, Masken oder Perücken!

Im Camchat selbst, kannst Du Dich entsprechend stark schminken, zusätzlich eine Brille, Maske oder Perücke aufsetzen, um auf diese Weise Dein Aussehen derart zu verändern, Home 11dass Du nicht erkannt werden kannst. Falls Du eine Perücke verwenden möchtest, achte aber darauf, dass Du kein Karneval- Billig – Teil verwendest. Investiere ruhig ein paar Euro, damit Du nicht zu billig ausschauend daher kommst.

Anonym auf internationalen Camportalen senden und chatten!

Falls Du Dich nicht auf solche Versteckspielchen einlassen möchtest, hast Du immer noch die Möglichkeit, auf internationalen Camplattformen zu senden. Diese bieten teilweise das sogenannte Geo – Blocking an. D.h. Du kannst in Deinem Account einstellen, dass User aus Deutschland, oder zum Beispiel nur aus Deiner Region, nicht mehr auf Dein Profil zugreifen, oder aber in Deinen Chat kommen können. Nachteil bei diesem Vorgehen ist natürlich, dass Du international unterwegs bist, d.h. Du musst zu 99% auf Englisch chatten.

Nachfolgend die wichtigsten Voraussetzungen, die Du erfüllen musst, um erfolgreich als Camgirl oder Chatterin zu starten.

  • Du musst mindestens 18 Jahre als sein;
  • Du bist nicht zu schüchtern und hast Spass am Chatten und Flirten;
  • Dirtytalk ist zwar kein Muss, sollte aber kein Fremdwort für Dich sein;
  • Du besitzt eine gesunde Einstellung zu Deinem Körper und kannst Dir vorstellen, bei Bedarf vor der Cam die Hüllen fallen zu lassen;*
  • Du gehst offen mit dem Thema Sexualität und Erotik um;
  • Du bringst die Bereitschaft mit, gegebenenfalls freizügigere Fotos und Videoclips von Dir zu machen;
  • Du bist gepflegt und besitzt zudem eine angenehme Ausstrahlung;
  • Ein minimales Technikverständnis sollte bei Dir vorhanden sein, also Erfahrung im Umgang mit PC oder Laptop, sowie Installation und Bedienung einer HD-Webcam;*
  • Du verfügst über einen schnellen Internetanschluss mit einer hohen Uploadgeschwindigkeit;*
  • Und ganz wichtig! Du verfügst über Zeit und Selbstdisziplin, beides Faktoren, die gewährleisten, dass Du regelmäßig online gehen wirst! Denn nur wer regelmäßig online ist, verdient auch gutes Geld!

* Voraussetzung nur bei Camgirls

Du kannst mindestens 5 dieser Punkte erfüllen? Super, dann sollte Deinem Start als Camgirl oder Chatterin nichts mehr im Wege stehen! Und zugegeben, die aufgeführten Punkte sind jetzt nicht so schwer zu realisieren, oder?!

Übrigens, jedes Girl ist am Anfang etwas gehemmt und schüchtern. Unabhängig davon, ob es mit oder ohne Cam chattet. Hierüber musst Du nicht weiter nachdenken. Spätestens nach 1 bis 2 Wochen bist Du im Thema drin und belächelst Deine anfängliche Scheu!

Wer ich bin? Nicole – Camgirl & Bloggerin!

 

Hey Du! Schön, dass Du bei mir bist! Wer ich bin? Nicole, 28 Jahre alt, seit gut 6 Jahren Camgirl, mit gut zwei Jahren Erfahrung im Amateurcoaching einer bekannten Onlinecommunity. Aktuell bin ich selbständiges Camgirl und auf diversen Camportalen aktiv.

Wie Du siehst, bei mir erhältst Du alle Infos aus erster Hand, fundiert und mit professionellem Hintergrund! Gerne möchte ich meine Erfahrungen, die ich im Laufe der letzten Jahre in diesem Job gesammelt habe, mit Dir teilen und an Dich weitergeben! Sozusagen als „gute Freundin“, die Dir beratend zur Seite steht und Dir gerade in der Anfangszeit eine Hilfe ist.

Schau gerne immer wieder mal auf meiner Seite vorbei. Ich arbeite kontinuierlich an neuen Themen und veröffentliche in regelmäßigen Abständen weitere Beiträge rund um das „Camgirl sein“.

Es gibt immer wieder neues hinsichtlich dieses Jobs zu erzählen. Daher denke ich nicht, dass mir der Gesprächsstoff so schnell ausgehen wird. Selbstverständlich freue ich mich natürlich auch über Dein Feedback, Lob oder Verbesserungsvorschläge. Und solltest Du Dich brennend für ein Thema interessieren, über das ich bislang noch nicht geschrieben habe, so teile mir dieses gerne mit. Ich bin immer offen für neue Themenvorschläge rund um den schönsten Job der Welt! Und nun viel Spaß beim Stöbern!

Deine Nicole

Wie verdienen Amateure ihr Geld?

Generell steht es Dir frei, welche Chatarten Du den Usern auf den Camportalen und Amateurcommunities anbietest. Damit Du einmal eine Vorstellung darüber hast, wie sich die diversen Verdienstmöglichkeiten verteilen, habe ich Dir nachfolgend eine Übersicht erstellt, die aufzeigt, wie viel Prozent der Camgirls welche Einnahmequelle nutzen.

Ca. 10% der Amateurinnen chatten lediglich rein über den Nachrichtenchat, 16% verdienen ihr Geld ausschließlich mit Webcamchat, ca. 71% nutzen sowohl den Textchat, als auch die Möglichkeit, vor der Cam zu chatten. Die restlichen 4% der Mädels bedienen keinerlei Chats, sondern verkaufen beispielsweise nur Fotos & Videos. Es gibt noch andere Dinge, die man als Amateurin verkaufen kann, zum Beispiel „getragene Wäsche“, aber dazu an anderer Stelle mehr.

10%
Nur Textchat
16%
Nur Camchat
71%
Textchat & Camchat
6%
Nur Fotos & Videos
Als Camgirl bestimmst Du, wo es langgeht!

Vor der Cam bist Du der Chef!

Übrigends… Du bist der „Chef vor der Cam“! Du entscheidest, was Du machst, wie viel Du machst und auch was Du zeigst! Dies betrifft vor allem den Part vor der Cam! Kein User kann Dich zu etwas zwingen, was Du nicht machen möchtest. Wenn ein User etwas von Dir verlangt, was so gar nicht Deinem Naturell entspricht, so sage bestimmend und konsequent „NEIN“! Bedanke Dich freundlich bei ihm für seinen Besuch und gib ihm mit auf den Weg, dass er sich das, was er sucht, gerne bei einem anderen Camgirl holen kann, die damit kein Problem hat. Nur hier bei Dir wäre er damit an der falschen Adresse. Und dann „Tschüß“!

Bist Du bereit, als Camgirl zu starten!?

Du willst Dich erst noch informieren? Kein Problem! Mein kleiner Camgirl Blog hilft Dir, Dich umfassend über den Job als Webcamgirl und Chatterin zu informieren. Hier findest Du interessante und relevante Tipps und professionelle Ratschläge von einem aktiven Camgirl! Schaue Dich gerne in Ruhe um. Meine Beiträge zum das Thema „Camgirl werden“ findest Du über die nachfolgenden Links:

>