XCams – Europäisches Camnetzwerk in 15 Sprachen!

Werde jetzt Camgirl auf XCams - dem europäischen Camnetzwerk!

XCams, laut eigener Aussage die Nr. 1 Livecam-Seite in Europa, hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt und bietet seinen Kunden nicht nur einen der besten Services, sondern zahlt den Amateuren auch mit den höchsten Provisionssatz aus. Aktuell zahlt XCams einen Provisionssatz von 45% aus. Durch das Werben eigener User, die ihr Geld dann auch noch in Deinem eigenen Chat ausgeben, kannst Du Dir eine Provision von bis zu 75% ermöglichen.

Seit über einem Jahrzehnt ist XCams bereits auf dem Markt und hat in dieser Zeit ein europaweites Top-Camnetzwerk aufgebaut. Zum Netzwerk gehören Seiten wie, XCams, Webcamsex, Cambabes, CamCandy und einige andere. Das bedeutet für Dich, mit nur einer Anmeldung auf XModels und dem Camprofil, das Du Dir dort anlegen kannst, sendest Du auf mehreren Camseiten gleichzeitig!

Ein weiterer, großer Vorteil von XCams ist, dass die Plattform zwar international ausgerichtet ist, jedoch sowohl die Anmeldung, als auch der komplette Profilbereich in deutscher Sprache gehalten sind. So findest Du Dich, selbst wenn Dein Schulenglisch schon ein wenig eingerostet ist, auf Anhieb dort zurecht. Im Übrigen tummeln sich dort auch deutschsprachige User, so dass Du nicht zwingend nur auf Englisch chatten musst. Die Anmeldung selbst erfolgt über die Seite XModels.

XCams bietet Dir insgesamt drei verschiedene Chatarten an. Und zwar eine kostenlose und zwei kostenpflichtige. Diese unterscheiden sich wie folgt:

Der XCams Freechat

Über den Freechat können die User kostenlos mit Dir chatten. So ist eine erste Kontaktaufnahme möglich, über die Du die User in Deine kostenpflichten Chats lotsen kannst. Der Freechat auf XCams ist für die User zeitlich begrenzt, Du musst also nicht befürchten, dass Dich ein User im Freechat stundenlang beschäftigt und Deine kostbare Zeit vergeudet. Der Freechat dient vornehmlich dazu, wie bereits erwähnt, die User dazu zu animieren, Deine kostenpflichtigen Chats aufzusuchen. Zeige im Freechat keine Hardcoreeinlagen. Spare Dir diese für die kostenpflichtigen Chats auf. Zeige jedoch so viel nackte Haut, dass die Fantasie der User angeregt wird und sie mehr von Dir sehen möchten. Hast Du die User an diesem Punkt, hast Du schon gewonnen und sie folgen Dir freiwillig in die Bezahlchats. Du weißt ja, in manchen Situationen setzt einfach mal der Verstand der Männer aus und dann sind sie auch bereit, alles dafür zu tun und zu geben, um ihr Happy End zu erleben. Und hier kommen dann die beiden kostenpflichtigen Chats ins Spiel:

Der XCams Private-Chat

Im kostenpflichtigen Private-Chat, auf anderen Camportalen auch Memberchat oder Gruppenchat genannt, kannst Du mit mehreren Usern gleichzeitig chatten. D.h. jeder User muss den von Dir eingestellten Minutenpreis voll bezahlen. Wenn Du also beispielsweise drei User zur selben Zeit im Private-Chat hast, verdienst Du an allen drei Usern jeweils die volle Minutenprovision.

Der XCams VIP-Chat

Möchte ein User Dich voll und ganz für sich haben und mit Dir alleine sein, so kann er Dich in den VIP-Chat einladen. Nur der User hat die Möglichkeit, eine Einladung in den VIP-Chat auszusprechen. Du selbst kannst dieses Feature nicht starten. Somit liegt es an Dir und Deinen Chatkünsten, den User soweit zu „umgarnen“, dass er Dich in den Privatchat einlädt. Aufgrund dessen, dass der User im VIP-Chat mit Dir alleine ist, hat er dort selbstverständlich auch einen höheren Minutenpreis zu zahlen.

Deine Provisionen auf XCams

XCams zahlt Dir einen festen Prozentsatz von der ersten Minute an, die Du auf dieser Plattform User in Deinen kostenpflichten Chats hast.

Ausgezahlt werden Dir 45% vom Nettoumsatz des Users, zusätzlich erhältst Du noch einmal 30% on top, wenn es sich dabei um einen User handelt, den Du selbst, beispielsweise über Deine Social Media – Profile, geworben hast.

Zwei kleine Besonderheiten gibt es bezüglich der Provisionshöhen bei XCams jedoch. Die Betreiber der Seite sind davon überzeugt, dass die Kombination aus Free-Chat und kostenpflichtigen Chats dermaßen gut läuft, dass das Angebot eines kostenlosen Free-Chats keinerlei Verdiensteinbußen darstellt. Im Gegenteil, über den Free-Chat hast Du die Möglichkeit, Deine User dazu zu bewegen, Deine kostenpflichtigen Chats aufzusuchen. Denn nur dort können sie mehr von Dir sehen! Der Free-Chat bietet Dir also eine geniale erste Kontaktmöglichkeit zu Deinen Usern. Besser als über jede Textnachricht, kannst Du die Free-Chat – User durch ein wenig nackte Haut davon überzeugen, Dich im Privatchat zu besuchen.

Natürlich musst Du nicht zwingend einen Free-Chat anbieten. In diesem Fall werden Dir jedoch „nur“ 40% Provision ausgezahlt. D.h. Dein Provisionssatz verringert sich um 5%. Generell ist das zu verschmerzen, zu Mal eine Auszahlung von 40% Provision immer noch mehr ist, als die meisten anderen Camportale anbieten.

Die zweite Besonderheit ist, dass, aufgrund von Konkurrenzseiten in den Niederlanden, niederländische User einen geringen Basistarif zahlen müssen. D.h. diese User zahlen einen etwas geringeren Minutenpreis für die Camchats. Ist also ein niederländischer User in Deiner kostenpflichtigen Cam, zahlt Dir XCams für diesen User einen Provisionssatz von 35% aus, anstelle der 45% bzw. 40%, wenn Du keinen Freechat anbietest.

Die Auszahlungsmodalitäten auf XCams

XCams bietet drei verschiedene Auszahlungsmöglichkeiten an. Diese sind:

  • Überweisung auf Dein Bankkonto
  • Zahlungen via Paxum
  • Zahlungen via Epayservices

Die Auszahlung per Überweisung erfolgt zwei Mal im Monat, jeweils zum 5. und 20. des Monats. Wobei der Zeitraum vom 01. bis zum 15. des Monats am 20. des Monats ausgezahlt wird, der Zeitraum vom 16. des Monats bis Ende des Monats wird immer um den 05. herum angewiesen.

Wer kann auf XCams senden?

Auf XCams können sowohl Frauen, Männer, Paare, als auch Transsexuelle senden. Falls Du ein Paarprofil erstellen möchtest, ist der erste Schritt, ein ganz normales Einzelprofil anzulegen. Sobald Dein Einzelprofil soweit angelegt und fertiggestellt ist, kannst Du zusätzlich einen Partner eintragen und schon hast Du ein komplettes Paarprofil.

Für den Fall, dass Du und Dein Partner bzw. Deine Partnerin auch einzeln senden wollt, könnt Ihr, nachdem jeder von Euch ein separates Einzelprofil erstellt hat, beiden Camprofile miteinander verknüpfen. So habt ihr die Möglichkeit, entweder gemeinsam vor die Cam zu gehen, oder aber auch jeder für sich alleine.

Übrigens, XCam ist in allen europäischen Ländern und zusätzlich in vielen Ländern außerhalb Europas aktiv. Die Camplattform selbst unterstützt insgesamt 15 Sprachen und spricht auf diese Weise User aus der ganzen Welt an. Ein schönes monatliches Einkommen sollte damit gesichert sein!

4 1 Bewertung
Beitrags - Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
0
Ich freue mich über Deine Fragen oder Anregungen! Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen!x
()
x
Scroll to Top
error: HINWEIS: Der Inhalt meiner Webseite ist geschützt! Jede unerlaubte Vervielfätigung wird zur Anzeige gebracht!
Send this to a friend