Camfrust? Keine User im Chat? Wenn es vor der Cam nicht laufen will!

Der erste Eindruck, den ein User beim Betreten Deines Chats von Dir erhält, ist immer der entscheidende. Genau wie beim ersten Date im Cafe, zählen auch hier die ersten Sekunden und entscheiden darüber, ob man sich „symphatisch“ ist, oder nicht! Anstatt jedoch die User mit einem Lächeln auf den Lippen zu begrüßen, sitzen viele Camgirls gelangweilt vor ihrer Webcam, schauen Fernsehen, oder tippen wie wild auf ihrem Smartphone herum. „Verirrst“ sich in einem solchen Moment ein User in den Chat, wird dieser eher als störend empfunden und nicht als „zahlender Gast“, der Geld einbringt. Mit versteinerter, oder genervter Miene quetscht das Camgirl ein mehr oder weniger hörbares „Hallo“ heraus und wartet dann einfach nur ab. Nur, worauf wartet es denn eigentlich? Dass der User den „ersten Schritt“ macht und sie anspricht? Dazu sind viele User einfach zu schüchtern. Als Camgirl, mit der Absicht Geld zu verdienen, bist Du diejenige, die auf den User zugehen muss. Nur so kann es funktionieren und nur so wirst Du den User in Deinem Chat halten können und Geld verdienen.

Einer der ersten Tipps beim Telefonmarketing lautet, immer lächeln! Auch wenn der Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung dies nicht sehen kann, er wird es dennoch spüren! Diese Vorgehensweise lässt sich auch gut für die Arbeit als Camgirl nutzen. Lächle in Dich hinein! Dieses Hineinlächeln wirkt sich auf Deinen gesamten Gesichtsausdruck, sowie auch auf Deine Stimme aus. Du wirst sehen, Deine Begrüßung wird um ein Vielfaches ansprechender und freundlicher klingen!

Das heißt jetzt nicht, dass Du mit einem Dauergrinsen vor der Cam hocken sollst, das verlangt auch keiner. Aber sobald Du merkst, dass ein User Deinen Chat betritt, lass` ein kleines Lächeln über Deine Lippen huschen und schon gestaltet sich der Einstieg ins Gespräch wesentlich einfacher. Sei freundlich zu Deinen Usern, frage sie, während Deiner Begrüßung, wie es Ihnen geht, was sie so machen, welche Wünsche sie haben usw.! Verwickel sie in ein möglichst langes Gespräch! Gern kannst Du Dich dabei verführerisch und aufreizend bewegen. Letzteres untermalt das Ganze dann noch und verstärkt den positiven Effekt! Auf diese Art und Weise kannst Du kostbare Chatzeit gut machen. Sei einfach mit Spaß bei der Sache! Und wenn Du einmal nicht so gut gelaunt sein solltest, verschiebe Deine Camsession. Kümmere Dich in solchen Momenten lieber um Dich selbst und mache Dir einen schönen Tag! Das ist alle Mal besser, als die User mit Deiner schlechten Laune zu vergraulen!

Es musst Dir immer bewusst sein, als Camgirl „verkaufst“ Du einen „Männertraum“! Deine User schauen lieber in ein offenes, freundliches Gesicht, als dass sie sich von einem gelangweilten Camgirl die Laune vermiesen lassen. Sicherlich, die User wollen meist immer nur „das Eine“, aber sie wollen auch mit Spaß dabei sein und nicht roboterartig ein Programm abgespult bekommen.

Neben Deiner sexy Ausstrahlung und einer freundlichen Begrüßung, ist natürlich auch Dein Look sehr wichtig! OK, zugegeben, ein Jogginganzug ist unheimlich bequem und man lümmelt sich gerne darin. Aber bitte nicht vor der Cam! Das ist ein absolutes NoGo und gehört in den Feierabendbereich! Achte ganz besonders auf Dein Äußeres! Kleide Dich ansprechend und verführerisch, trage gegebenenfalls ein wenig Schminke auf, falls die Party von letzter Nacht noch einige Spuren in Deinem Gesicht hinterlassen hat. Denn Schminke bewirkt hier oft wahre Wunder. Und bitte, ganz wichtig, keine fettigen und strähnigen Haare! Denn das würdest Du Dir bei einem richtigen Date auch nicht antun. Oder?!

Nicole
Nicole
info@camgirl-werden.com
Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

>